Karlsruher Rad Marathon 2018 - Archiv - Rad Sport Club Kirrlach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Karlsruher Rad Marathon 2018

Herausgegeben von in Marathon · 30/1/2019 19:48:13

RSC Kirrlach beim Radmarathon Karlsruhe-Baerenthal-Karlsruhe




Helm auf und rein in den Sattel nach diesem Moto starteten 6 Mitglieder des RSC Kirrlach
bei der diesjährigen Radtouristikveranstaltung der Radsportgemeinschaft Karlsruhe( 200 Km 1400 Hm ).Mit dabei waren Egon Müller mit Frau Sieglinde ,  Gert Heger mit Frau Birgit sowie Jürgen Heiler und Sabine Machauer.
Pünktlich um 08.00 Uhr wurden die 150 Teilnehmer auf die Strecke geschickt. Das Wetter wurde leider nach jedem gefahrenen Kilometer immer schlechter, sodass wir teilweise bei strömendem Regen und 13 Grad keine guten Bedienungen hatten Die Tour führte uns  den Rheinweg entlang nach Lauterbourg, durch den Bienwald nach Weißenburg und auf  den COL du Pigeonnier.
Bei der 2- tägigen Veranstaltung der Stadt Karlsruhe war wieder alles super organisiert. Bei der Zieleinfahrt in Baerenthal Frankreich (Nordvogesen) konnten unsere Starter ihre Unterkunft beziehen. Die Teilnehmer übernachten, in der dortigen Jugendfrei­zeit- und Bildungs­stätte. In gemüt­li­cher Atmosphäre wurde die deutsch-franzö­si­sche Freund­schaft mit den Teilneh­mern  aus Nancy bei Speis und Trank gefeiert.
Abends ging es in die Sporthalle zum EM-Halbfinalspiel Deutschland - Italien. Der letzte siegbringende Elfmeter landete im Netz und  die Teilnehmer erlebten  noch für ein grandioses Feuerwerk vom Veranstalter.
Nach einem ausgiebigen Frühstück ging  es am Sonntag morgen auf die zweite Etappe. Die Strecke führt zunächst von Baerenthal aus entlang der "Zinsel" nach Zinswiller und nach einigen welligen Kilometern war Surbourg erreicht. Von dort an ging es weites­ge­hend flach Richtung Rhein, bis Munchhausen erreicht wurde. Entlang der französischen Rheinseite führte der Radweg "EuroVelo-Route 15" die Teilnehmer nach Lauterbourg und weiter nach Wörth. Hier wird der Rhein überquert. Bei KM 99 war Karlsruhe erreicht.
Im Ziel in Karlsruhe erwartete die Radler dann eine "Pasta-Party", bei der sich die Teilnehmer nach den Anstrengungen wieder stärkten und über das Erlebte austauschten.
Ps: Glückwunsch an unsere Fahrerinnen Birgit Heger und Sabine Machauer die ihren ersten Radmarathon unter Aufsicht von Sieglinde Müller  hinter sich gebracht haben. Wochenlanges Training macht sich bezahlbar um solche tolle Events mit zu erleben!!!! Klasse Leistung an unsere Frauen !!!



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü