Weisenbach - Blog - Rad Sport Club Kirrlach

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Weisenbach

Herausgegeben von in MTB · 29/8/2019 15:41:22

Schöne Tage in Weisenbach
Nachdem das „Basislager" der RSC-Mountainbiker auf dem Dobel nicht mehr zur Verfügung steht, hatte man sich nach einer anderen Möglichkeit umgesehen, um wieder einmal im herrlichen Nordschwarzwald ein paar schöne Tage zu verbringen. Die Wahl fiel auf das Naturfreundehaus in Weisenbach, eine optimale Ausgangsposition für Touren rund um das Murgtal. Ankommen, auspacken, fertig machen zur Tour, hieß es gleich am Freitag. Erst wieder runter ins Murgtal und dann gefühlte Stunden stetig ansteigend ging die erste anstrengende Tour hoch zum Hohlohturm und das Hohlohmoor beim Kaltenbronn auf fast 1000 m Höhe. Locker und entspannend war dann der Bohlenweg über das Wildseemoor zur Grünhütte und zum berühmten Heidelbeerpfannkuchen.
Nach einer ausgiebigen Stärkung gings dann über die Kaltenbronn und die „alte Weinsteige", dem Kammweg zwischen Murg- und Enztal,  in Richtung Besenfeld. Auf der Abfahrt zum Panoramastüble wurde die Fahrt leider durch einen Sturz von Walter unterbrochen, der jedoch einigermaßen glimpflich verlief und der trotzdem zur Sicherheit für eine Nacht ins Krankenhaus nach Freudenstadt gebracht wurde. Nach einer kurzen Stärkung im Panoramastüble ging es dann über den Murgtalradweg flott zurück nach Weisenbach und nach über 65 km und fast 1400 Höhenmetern wurde der Tag in gemütlicher Vesperrunde abgeschlossen. Nach der guten Nachricht aus dem Krankenhaus konnten die RSC-Radsportler nach ausgiebigem Frühstück am Samstag die andere Seite des Murgtals über die „Forbacher Bike-Schaukel" erkunden. Über Langenbrand, Forbach, und Bermersbach ging es hoch auf die Höhe zwischen Baden-Baden und Forbach und zur Schwarzen- bach-Talsperre. Nach einer rasanten Abfahrt nach Raumünzach und den Murgtal-Radweg kehrte man dann, rechzeitig vor dem großen Regen, wieder ins gemütliche Naturfreundehaus nach Weisenbach zurück. Nach einer Stärkung ließen wir den Abend noch bis Mitternacht ausklingen, um unserem Vereinsmitglied, Edgar Mannheimer zum Geburtstag zu gratulieren.
Gerne hätte man noch einige Tage in Weisenbach verbringen können, denn das Haus der Naturfreunde Weisenbach bietet die besten Voraussetzungen für eine Radsportfreizeit mit gemütlichen Zimmern, einer toll eingerichteten Küche und dem separaten Aufenthaltsraum .
Herzlichen Dank den Naturfreunden Weisenbach und ganz besonders an Frau Krieg, die das Haus betreut. Danke auch an Gert Heger, der alles hervorragend gemanagt hat. Sicher nicht das letzte Mal, dass der RSC Kirrlach in Weisenbach zu Gast war.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü